Freunde der Staatskapelle Dresden

 

LEITBILD

Freunde der Staatskapelle Dresden

Gemeinsam sind wir stark – und bringen Außergewöhnliches zustande. Dies gilt nicht nur für Musiker, die im gelungenen Zusammenspiel großartige Klänge entstehen lassen. Es gilt auch für jene, die sich für exzellente Musik begeistern und gern ihren Teil dazu beitragen möchten, dass ein Ausnahme-Orchester mit großer Vergangenheit wie die Staatskapelle Dresden auch eine sichere Zukunft hat.
Die Gesellschaft der Freunde der Staatskapelle bietet Hilfe und Förderung vor allem dort, wo die Staatskapelle unbekannte Wege geht und neue Räume betritt, um jenseits der vertrauten Formen aktiv zu werden und neue Zuhörerkreise zu erschließen.

VEREIN

Meldungen

Zur Erinnerung an die Zerstörung Dresdens am 13. Februar 1945: Konzert der Staatskapelle mit dem Deutsche Requiem von Johannes Brahms

Seit den angloamerikanischen Luftangriffen des 13. Februar des Jahres 1945 auf die bis zu dieser Zeit unzerstörte Barockstadt Dresden mit einer bis Dato nie exakt bestimmten Zahl von Todesopfern ist inzwischen mit den 79 Jahren ein Menschenalter vergangen. Jene...

Kammerkonzert der Giuseppe-Sinopoli-Akademie am 11. Februar 2024

Die Orchesterakademie der Sächsischen Staatskapelle hatte mit Unterstüt -zungder Gesellschaft der Freunde der Staatskapelle zu einem Kammerkonzert in die Spielstätte Semper Zwei eingeladen. Mit diesem Konzert galt es einmal mehr, die Leistungsentwicklung der jungen...

“DieJüdin von Toledo” -Uraufführung der Oper von Detlev Glanert am 10. Februar 2024

Das Toledo der zwölften Jahrhundertwende war ein Schmelztiegel dreier Glaubensrichtungen. Die Grenzsituation zwischen dem muslemischen südlichen Teil der Iberischen Halbinsel und dem christlich geprägten nördlichen Teil führte zu einer Bevölkerung, die aus...

4. Kammerabend der Staatskapelle mit Werken von Anton Arensky und Dmitri Schostakowitsch am 8. Februar 2024 in der Semperoper

Der aus dem russischen Nowgorod stammende Anton Stepanowitsch Arenski (1861-1906) gehört zu Unrecht zu den weitgehend vergessenen Komponisten, obwohl er sich als Freund Tschaikowskis im Umfeld der prominentesten Vertreter des russischen Musiklebens um Skrjabin und...

Harmonik der Vergeblichkeit- Sonderkonzert des Capell-Compositeurs Georg Friedrich Haas in Hellerau am 2. Februar 2024

Nachdem sich im Österreich der 1990-er Jahre die Führungen der Österreichischen Volkspartei und die Sozialdemokratischen Partei Österreichs in einer dreizehnjährigen „Großen Koalition“ gegenseitig aufgerieben hatten, konnte der Wahlsieger SPÖ der Nationalratswahl im...

Mit Edward Elgar und Franz Schmidt ins neue Konzertjahr-David Akfam als hervorragender Einspringer

Der inzwischen als Einspringer-Gast beim Orchester bestens etablierte David Afkham eröffnete mit der Sächsischen Staatskapelle deren Symphoniekonzert-Jahr 2024 mit Edward Elgars Violinkonzert h-Moll und Franz Schmidts Symphonie Nr.4 C-Dur. Edward Elgar (1857-1934) war...

Korngolds “Die tote Stadt”- aktuell wie noch nie?

Der renommierteste Wiener Musikkritiker der 1900-er Jahre Julius Leopold Korngold (1860-1945) war ein fanatischer und erbitterter Gegner der “Wiener Schule“ sowie aller Tendenzen der „Neuen Musik“. Andererseits war er auch der Vater des komponierenden Wunderkindes...

Vom Gastdirigenten zum Chefdirigenten-Daniele Gatti in der Matinee des 4. Symphoniekonzertes

Mit zwei Ballettmusiken und Robert Schumanns Frühlingssymphonie wollte der der designiere Chefdirigent der Sächsischen Staatskapelle Daniele Gatti seine seit dem Jahre 2000 fast lückenlose Gastdirigenten-Tätigkeit beim vertrauten Orchester abschließen, bevor er am 1....

“Der 35. Mai” – Gegenwartskunde für Jung und Alt nach Erich Kästner

Im Ranking der Veröffentlichungen des Dresdner Schriftstellers Erich Kästner (1899-1974) nimmt sein 1931 veröffentlichtes „Der 35. Mai oder Konrad reitet in die Südsee“ keinen der vorderen Plätze ein. Auch im Kreise meiner Geschwister wurden von den von unseren Eltern...

Mirga Grazinyte -Tyla dedütierte bei der Sächsischen Staatskapelle

Mit der Matinee des 3. Saisonkonzerts der Sächsischen Staatskapelle stellt sich die litauische Dirigentin Mirga Gražinytė-Tyla zum ersten Mal mit dem Orchester dem Dresdner Konzertpublikum vor. Am Konzertbeginn dirigierte sie die 3. Symphonie h-Moll op. 45 von...

Kammerkonzert der Giuseppe-Sinopoli-Akademie am 11. Februar 2024

Die Orchesterakademie der Sächsischen Staatskapelle hatte mit Unterstüt -zungder Gesellschaft der Freunde der Staatskapelle zu einem Kammerkonzert in die Spielstätte Semper Zwei eingeladen. Mit diesem Konzert galt es einmal mehr, die Leistungsentwicklung der jungen...

“DieJüdin von Toledo” -Uraufführung der Oper von Detlev Glanert am 10. Februar 2024

Das Toledo der zwölften Jahrhundertwende war ein Schmelztiegel dreier Glaubensrichtungen. Die Grenzsituation zwischen dem muslemischen südlichen Teil der Iberischen Halbinsel und dem christlich geprägten nördlichen Teil führte zu einer Bevölkerung, die aus...

4. Kammerabend der Staatskapelle mit Werken von Anton Arensky und Dmitri Schostakowitsch am 8. Februar 2024 in der Semperoper

Der aus dem russischen Nowgorod stammende Anton Stepanowitsch Arenski (1861-1906) gehört zu Unrecht zu den weitgehend vergessenen Komponisten, obwohl er sich als Freund Tschaikowskis im Umfeld der prominentesten Vertreter des russischen Musiklebens um Skrjabin und...

Harmonik der Vergeblichkeit- Sonderkonzert des Capell-Compositeurs Georg Friedrich Haas in Hellerau am 2. Februar 2024

Nachdem sich im Österreich der 1990-er Jahre die Führungen der Österreichischen Volkspartei und die Sozialdemokratischen Partei Österreichs in einer dreizehnjährigen „Großen Koalition“ gegenseitig aufgerieben hatten, konnte der Wahlsieger SPÖ der Nationalratswahl im...

Mit Edward Elgar und Franz Schmidt ins neue Konzertjahr-David Akfam als hervorragender Einspringer

Der inzwischen als Einspringer-Gast beim Orchester bestens etablierte David Afkham eröffnete mit der Sächsischen Staatskapelle deren Symphoniekonzert-Jahr 2024 mit Edward Elgars Violinkonzert h-Moll und Franz Schmidts Symphonie Nr.4 C-Dur. Edward Elgar (1857-1934) war...

Korngolds “Die tote Stadt”- aktuell wie noch nie?

Der renommierteste Wiener Musikkritiker der 1900-er Jahre Julius Leopold Korngold (1860-1945) war ein fanatischer und erbitterter Gegner der “Wiener Schule“ sowie aller Tendenzen der „Neuen Musik“. Andererseits war er auch der Vater des komponierenden Wunderkindes...

Vom Gastdirigenten zum Chefdirigenten-Daniele Gatti in der Matinee des 4. Symphoniekonzertes

Mit zwei Ballettmusiken und Robert Schumanns Frühlingssymphonie wollte der der designiere Chefdirigent der Sächsischen Staatskapelle Daniele Gatti seine seit dem Jahre 2000 fast lückenlose Gastdirigenten-Tätigkeit beim vertrauten Orchester abschließen, bevor er am 1....

“Der 35. Mai” – Gegenwartskunde für Jung und Alt nach Erich Kästner

Im Ranking der Veröffentlichungen des Dresdner Schriftstellers Erich Kästner (1899-1974) nimmt sein 1931 veröffentlichtes „Der 35. Mai oder Konrad reitet in die Südsee“ keinen der vorderen Plätze ein. Auch im Kreise meiner Geschwister wurden von den von unseren Eltern...

Mirga Grazinyte -Tyla dedütierte bei der Sächsischen Staatskapelle

Mit der Matinee des 3. Saisonkonzerts der Sächsischen Staatskapelle stellt sich die litauische Dirigentin Mirga Gražinytė-Tyla zum ersten Mal mit dem Orchester dem Dresdner Konzertpublikum vor. Am Konzertbeginn dirigierte sie die 3. Symphonie h-Moll op. 45 von...

Die Semperoper versucht Zusatzangebote für Seh-behinderte in der Zauberflöte

Noch ermöglichen mir eine ordentlich zugemessene Brille und gute aufwendige Hörgeräte genussvolle Opernbesuche. Aber das fortgeschrittene Lebensalter bringt bereits deutliche Verluste der kognitiven Fähigkeiten und lässt zunehmend weitere Einschränkungen erwarten....

“DieJüdin von Toledo” -Uraufführung der Oper von Detlev Glanert am 10. Februar 2024

Das Toledo der zwölften Jahrhundertwende war ein Schmelztiegel dreier Glaubensrichtungen. Die Grenzsituation zwischen dem muslemischen südlichen Teil der Iberischen Halbinsel und dem christlich geprägten nördlichen Teil führte zu einer Bevölkerung, die aus...

4. Kammerabend der Staatskapelle mit Werken von Anton Arensky und Dmitri Schostakowitsch am 8. Februar 2024 in der Semperoper

Der aus dem russischen Nowgorod stammende Anton Stepanowitsch Arenski (1861-1906) gehört zu Unrecht zu den weitgehend vergessenen Komponisten, obwohl er sich als Freund Tschaikowskis im Umfeld der prominentesten Vertreter des russischen Musiklebens um Skrjabin und...

Harmonik der Vergeblichkeit- Sonderkonzert des Capell-Compositeurs Georg Friedrich Haas in Hellerau am 2. Februar 2024

Nachdem sich im Österreich der 1990-er Jahre die Führungen der Österreichischen Volkspartei und die Sozialdemokratischen Partei Österreichs in einer dreizehnjährigen „Großen Koalition“ gegenseitig aufgerieben hatten, konnte der Wahlsieger SPÖ der Nationalratswahl im...

Mit Edward Elgar und Franz Schmidt ins neue Konzertjahr-David Akfam als hervorragender Einspringer

Der inzwischen als Einspringer-Gast beim Orchester bestens etablierte David Afkham eröffnete mit der Sächsischen Staatskapelle deren Symphoniekonzert-Jahr 2024 mit Edward Elgars Violinkonzert h-Moll und Franz Schmidts Symphonie Nr.4 C-Dur. Edward Elgar (1857-1934) war...

Korngolds “Die tote Stadt”- aktuell wie noch nie?

Der renommierteste Wiener Musikkritiker der 1900-er Jahre Julius Leopold Korngold (1860-1945) war ein fanatischer und erbitterter Gegner der “Wiener Schule“ sowie aller Tendenzen der „Neuen Musik“. Andererseits war er auch der Vater des komponierenden Wunderkindes...

Vom Gastdirigenten zum Chefdirigenten-Daniele Gatti in der Matinee des 4. Symphoniekonzertes

Mit zwei Ballettmusiken und Robert Schumanns Frühlingssymphonie wollte der der designiere Chefdirigent der Sächsischen Staatskapelle Daniele Gatti seine seit dem Jahre 2000 fast lückenlose Gastdirigenten-Tätigkeit beim vertrauten Orchester abschließen, bevor er am 1....

“Der 35. Mai” – Gegenwartskunde für Jung und Alt nach Erich Kästner

Im Ranking der Veröffentlichungen des Dresdner Schriftstellers Erich Kästner (1899-1974) nimmt sein 1931 veröffentlichtes „Der 35. Mai oder Konrad reitet in die Südsee“ keinen der vorderen Plätze ein. Auch im Kreise meiner Geschwister wurden von den von unseren Eltern...

Mirga Grazinyte -Tyla dedütierte bei der Sächsischen Staatskapelle

Mit der Matinee des 3. Saisonkonzerts der Sächsischen Staatskapelle stellt sich die litauische Dirigentin Mirga Gražinytė-Tyla zum ersten Mal mit dem Orchester dem Dresdner Konzertpublikum vor. Am Konzertbeginn dirigierte sie die 3. Symphonie h-Moll op. 45 von...

Die Semperoper versucht Zusatzangebote für Seh-behinderte in der Zauberflöte

Noch ermöglichen mir eine ordentlich zugemessene Brille und gute aufwendige Hörgeräte genussvolle Opernbesuche. Aber das fortgeschrittene Lebensalter bringt bereits deutliche Verluste der kognitiven Fähigkeiten und lässt zunehmend weitere Einschränkungen erwarten....

Heinrich Marschners “Der Vampir” in den Landesbühnen Sachsen

Wenige Tage nach Halloween haben sich die Landesbühnen Sachsen aufgerafft, ihre für den 12. März 2022 vorbereitete, und aus Corona-Gründen in letzter Minute abgesagte, Premiere der Inszenierung Manuel Schmitts der Oper „Der Vampir“ von Heinrich Marschner, auf die...
BEITRITTSANTRAG

Mitgliedschaft

Erleben Sie die ganze Welt der Staatskapelle Dresden mit einzigartigen Möglichkeiten wie dem Besuch von Generalproben, Kontakte mit Musikern oder exklusiven Einführungen in den nächsten Spielplan und treffen Sie Gleich gesinnte aus Dresden und aller Welt.

FREUNDE

Kuratorium

Dr. Christoph Hollenders

Präsident

Prof. Dr. Gianaurelio Cuniberti

Dirk Hilbert

KS Axel Köhler

Dr. Matthias Rößler

Dr. Dr. h.c.mult. Hans-Ulrich Seidt

Lars Singbartl

Prof. Christian Thielemann

Stefan Wolff

Prof. Peter Schreier

25.12.2019

So erreichen Sie uns

info(at)gfskdd.de
Gesellschaft der Freunde der Staatskapelle Dresden e.V.
Königstraße 1
01097 Dresden

Datenschutz | IMPRESSUM | KONTAKT | INTERNER BEREICH

© GESELLSCHAFT DER FREUNDE DER STAATSKAPELLE DRESDEN E.V.